Plattentektonik

Du hast jetzt schon über den Aufbau der Erde und die Grundlagen der Plattenverschiebung erfahren.

Hier gibts mehr zu den verschiedenen Arten der Kontinentaldrift (=Plattenverschiebung)

 

QM-App für Selbsttest

Bevor du mit der Plattentektonik beginnst, lade dir nachfolgende App im AppStore herunter und melde dich mit deinen Zugangsdaten an.

QM-App im Google Playstore

QM-App im AppStore

Wenn du alles durchgearbeitet hast, teste dich selbst mit der App!

 

Welche Arten der Kontinentalverschiebung gibt es?

Grundsätzlich gibt es 4 verschieden Arten der Plattenverschiebung:
• Platten divergieren (bewegen sich voneinander weg)
• Platten konvergieren (bewegen sich aufeinander zu)
• Platten bewegen sich aneinander vorbei (Verwerfung)
• Platten machen nix (sie sind passiv)

 

Für die nachfolgenden Aufgaben brauchst du:
• Atlas (topografische Karte der Erde)
• Stumme Karte
• 4 verschiedene Farben
• Schreiber

 

1. Zwei ozeanische Platten divergieren

Es bilden sich Mittelozeanische Rücken.

-> Zeichne die wichtigsten ozeanischen Rücken mit Farbe 1 in deine stumme Karte ein!

Quelle: TheSimpleClub, https://www.youtube.com/watch?v=rGnHXbtlubc

2. Zwei kontinentale Platten divergieren

Es bildet sich ein Grabenbruch.

Zeichne ein, wo sich der Ostafrikanische Grabenbruch befindet und beschrifte ihn!

Quelle: TheSimpleClub, https://www.youtube.com/watch?v=rGnHXbtlubc

3. Subduktion

Die dünnere aber schwerere ozeanische Platte schiebt sich unter die dickere, leichtere kontinentale Platte.


Das hat folgende Auswirkungen:
a. Tiefseegräben: sie entstehen, wo sich die ozeanische unter die kontinentale Platte schiebt.
b. Vulkane: sie entstehen, weil die kontinentale Platte aufgrund der Subduktion instabil wird und sich Risse bilden.
c. Gebirge: sie entstehen, weil die subduzierte ozeanische Platte die kontinentale Platte anhebt.
Typisches Gebirge: Anden
d. Erdbeben (+Tsunamis): wenn sich aufgebaute Spannungen (durch verkeilte Platten) plötzlich lösen.


1. Markiere in der stummen Karte alle Subduktionszonen mit Farbe 2!
2. Zeichne die wichtigsten Tiefseegräben (Marianengraben, Philippinengraben,…) ein und beschrifte sie!
3. Vergleiche die Subduktionszonen mit dem Bild 7 (Feuerring) im Buch S 69 oder mit der Weltkarte im Atlas (Thema Plattentektonik). Zeichne ein, wo es viele Vulkane gibt!

Quelle: TheSimpleClub, https://www.youtube.com/watch?v=rGnHXbtlubc

4. Zwei kontinentale Platten konvergieren

Hier kommt es zur Gebirgsbildung. Faltengebirge entstehen.
Berühmtestes Beispiel: Himalaya


Zeichne in deiner Karte folgende Faltengebirge ein und beschrifte sie:

Himalaya, Alpen, Karpaten, Apenninen, Pyrenäen, Kaukasus, Tian Shan, Kun Lun Shan

Quelle: TheSimpleClub, https://www.youtube.com/watch?v=rGnHXbtlubc

5. Passive Platten

Hier passiert nichts.

Quelle: TheSimpleClub, https://www.youtube.com/watch?v=rGnHXbtlubc

6. Blattverschiebung (Verwerfung)

Hier bewegen sich zwei Platten aneinander vorbei. Verhaken sich jedoch die Platten, kommt es zu Spannungen. Wenn sich diese ruckartig lösen kommt es zu Erdbeben.


Zeichne die 2 bekanntesten Verwerfungen mit Farbe 4 ein und beschrifte sie:

• San-Andreas-Verwerfung (in Kalifornien)
• Anatolische Verwerfung (in Anatolien/Türkei)

Quelle: TheSimpleClub, https://www.youtube.com/watch?v=rGnHXbtlubc

Zusatzaufgabe

Schau dir im Buch S 69 nochmal Bild 7 (Pazifischer Feuerring) an und beantworte Frage 1 auf derselben Seite dazu! Wenn du das kannst, Gratulation! So oder so ähnlich könnte eine Maturafrage lauten.

Selbsttest mit QM-App

Bravo, du hast alles durchgearbeitet! Teste dein Wissen mit der App. Du kannst den Fragebogen ausfüllen, so oft du magst. Die von dir bis heute Abend als letztes ausgefüllte Version wird von Prof. Reindl korrigiert und an dich zurück geschickt. Die nächste MA-Wh. über das Thema Plattentektonik wird mit der App in ähnlicher Form durchgeführt.